Nationalratswahlen: Rechtsschock in Österreich

28 Sep

Die rechtsradikalen Parteien FPÖ (18%) und BZÖ (12%), die im Wahlkampf vor allem gegen „Ausländer“ und gegen die EU aufgetreten sind, verdoppeln ersten Hochrechnungen zufolge ihren gemeinsamen Stimmenanteil auf nunmehr 30%. Sie verweisen damit die sozialdemokratische SPÖ (-7% auf 28%) auf den zweiten Platz. Eine schwere Niederlage erleidet demnach auch die zweite der beiden Regierungsparteien: Die rechtskonservative ÖVP verliert mehr als 9% und kommt auf 25%. Die Grünen verlieren leicht und kommen auf knapp über 10%.

Eine Regierungsbildung sei nach diesem Ergebnis „schwer bis unmöglich“, so die Einschätzung politischer Beobachter in Wien.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: