Fahrradpumpe

11 Aug

1975 konnte man in Österreich Fahräder der Hersteller Ktm, Puch und Peugeot kaufen.

Puch Equipe Shimano Exage

Puch und Ktm kosteten ohne Gangschaltung etwa 1.800 Schilling (inflationsbereinigt € 345), mit Dreigangschaltung etwa 2.100 Schilling (€ 400). Peugeot-Fahrräder hatten eigentlich immer 5 bzw. 10-Gang-Schaltung und waren deutlich teurer.

Ktm und Puch boten 20 JAHRE GARANTIE auf den Rahmen und hatten einen Marktanteil von geschätzten 80%.

Wer wollte und konnte kaufte sich ein LuxusFahhrad in Italien und schmuggelte es über die Grenze. Billigere (deutsche?) Modelle konnte man auch beim Universal-Versand bestellen; diese konnten jedoch in puncto Qualität mit Puch und Ktm nicht mithalten.

1975 hatte jedes(!) Fahrrad eine entsprechende Vorrichtung zur Befestigung der Luftpumpe und da also alle Fahrräder mit Luftpumpen unterwegs waren, war es auch nicht notwendig Luftpumpem zu stehlen oder auszuleihen. Inzwischen gibt es solche Vorrichtungen nicht mehr und folglich auch keine Fahrräder mit Luftpumpen mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: