Das nässende Geschwür im unteren vorderen Drittel des rechten Beins der Maria Zita Gradowska

26 Apr

… Eine Mitschwester, die sich im Allgemeinen um die Mutter Oberin kümmerte, erhielt zu dieser Zeit einige gedruckte Blätter, die Berichte über das Leben des Diener Gottes, Kaiser Karl von Österreich und Gebete zu seiner Lobpreisung enthielten. Sr. Maria Zita wurde natürlich davon berichtet, sie schenkte dem jedoch keine große Aufmerksamkeit, da sie für die Dynastie der Habsburger wenig Sympathie empfand. Die erzwungene Unbeweglichkeit und die bevorstehende Abwesenheit einer Schwester, bereiteten ihr große Sorge, die sie ihren Mitschwestern mitteilte. Darauf wurde ihr wieder empfohlen, die Fürsprache des Dieners Gottes um eine günstige Lösung der Krankheit anzurufen, selbst wenn dies nur von kurzer Dauer sein sollte.

Im tiefsten Inneren ihres Herzens hegte die Patientin jedoch nicht die Absicht, diesem Rat zu folgen. Um neun Uhr am gleichen Abend wurde gewohnheitsmäßig das rechte Bein verarztet, zusätzlich ein Beruhigungsmittel verabreicht, um den Schlaf zu fördern. Trotz des Beruhigungsmittels konnte Sr. Maria Zita wegen der großen Schmerzen keinen Schlaf finden. Schließlich sprach sie eine kurze ängstliche Fürbitte aus und versprach für den nächsten Tag mit einer Novene zu beginnen, um die Gnade der Seligsprechung für den Diener Gottes zu erbitten. Nach dem Gebet schlief sie rasch ein, da der Schmerz, der sie wach gehalten hatte, aufhörte…

Am 20.Dezember 2003 hat Papst Johannes Paul II. das Dekret über die Wunderheilung der Sr. Maria Zita Gradowska unterzeichnet.

Am 3. Oktober 2004 sprach Papst Johannes Paul II. Kaiser Karl I. von Österreich in Rom selig.

Quelle: http://www.emperor-charles.org/de/wunder/maria-zita.html

Advertisements

Eine Antwort to “Das nässende Geschwür im unteren vorderen Drittel des rechten Beins der Maria Zita Gradowska”

  1. thewritingfranz Mai 30, 2008 um 5:05 pm #

    Da wird sie halt ein Schmerzmittel genommen haben oder Messwein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: