Briefkopf oder Dummkopf?

27 Sep

Exminister Hubert Gorbach muss mehr als ein Jahr nach Ausscheiden aus seinem erfolglosen Ministeramt Bettelbriefe schreiben, am 18. Juli 2007 [Frastanz, 18 July 2007] sogar einen an den britischen Schatz-Kanzler. Vorbei die Zeiten, wo es auch die RECHTE noch vermochte, ihr Schäfchen nach der politischen „Karriere“ entspechend unterbringen (Westenthaler, Grasser, Riess-Passer, Rumpold…)

gorbachbriefkopf1.jpg

Dear Alistar [Name falsch geschrieben, doch wer kennt schon seine Freunde beim Namen?]

Because of my retirement of the Austrian Government at the beginning of the year [und wir haben geglaubt, der wär schon länger weg!] I got a lot of inquiries responding different offers concerning consulting-contracts for Austrian firms [genau das hat Grasser auch immer behauptet!] as well as international firms in order to deploy my international contacts and beyond of this to use my friendly relations [sollte es nicht heissen: my friend´s relations] in so many regions [Vorarlberg, Tirol,…].

In respect of the „handshake“ with a very good friend who is leading a big tourism company [ja warum wurde da nichts aus der Klaus-Sache?], I didn´t go after this and I declined a lot of inquiries [ja auch das könnte von Grasser stammen]. Now, after a considerable time, I feel „the world in Vorarlberg ist too small“ [übersetzt: die Welt in Vorarlberg ist zu klein für mich. Ist dann die Welt in London grösser für sie, Herr Exvizekanzkler?] and I considered starting my own business in consulting and lobbying [etwas muss man ja machen].

Because of that I´m going on to establish relations in consulting – that´s why I apply to you, my „long-term-friend“ [was für ein herzlicher Ausdruck]. I intend to do project-related activities limited in time [also keine endlosen Sachen] as well as I would like to innovate my long and positive experiences [positive Erfahrungen], my „know-how“ [da wusste selbst der Exvizekanzler, dass es das im Englischen eigentlich nicht gibt], all my previous experiences – commercial and political – in supervisory bourds and advisory bourds etc. [genau, auf so einen wie dich haben die gerade noch gewartet].

Therefor I acceptet with pleasure the election in the supervisory bourd in one of the most famous Austrian firms – the RHI-group [die RHI-Gruppe, wirklich berühmt, machen sie einfach eine Strassenumfrage und sie werden sehn Herr Schatzkanzler] (world marked leader in refractory products, quoted).

If you know about any area of operation for myself, where I am able to intend all my experiences and my know-how [diesmal keine Gänsefüsschen], please let me know, I am available anytime for further information.

At this time the most important thing for me is that our good contacts will be upright furthermore!

I wish you and your team all the best [steht zwar politisch auf der anderen Seite oder]

With kindest regards, Hubi Gorbach

Zu verwirred? Nochmals der Versuch einer Übersetzung ins Deutsche:

Lieber Ali-Star,

Wegen meinem Rücktritt der österreichischen Regierung am Beginn des Jahres hatte ich viele verschiedene Anfragen bezüglich Beratungskontrakte für österreichische Firmen, als auch für internationale Firmen um meine internationalen Kontakte auszubauen, und darunter diese, meine freundlichen Beziehungen zu benutzen, in so vielen Regionen.

Im Respekt meines Handschlags mit einem sehr guten Freund, der eine grosse Tourismus-Firma leitet, habe ich das nicht verfolgt und habe viele Anfragen abgelehnt. Nun nach einer merkwürdigen Zeit fühle ich „die Welt ist zu klein in Vorarlberg“ und ich überlegte mir, einen eigenen Business mit Consultion und Lobbying zu starten.

Wegen dem werde ich Consultion-Beziehungen etablieren, darum wende ich mich an Dich, meinen Langzeitfreund. Ich tendiere zu projektorientierten zeitbegrenzten Aktivitäten, so wie ich auch meine langen und positiven Erfahrungen, mein Know-How, all meine vorherigen Erfahrungen, kommerziell und politisch, erneuern möchte – in Aufsichtsräten usw.

So habe ich mit grosser Freude die Wahl in den Aufsichtsrat einer der berühmtesten österreichischen Firmen, der RHI-Gruppe (Weltmarktführer…)

Wenn sie über ein Operations-Feld für mich wissen, wo ich fähig bin all meine Erfahrungen und mein Know-How,… lassen sie es mich wissen, ich bin verfügbar jederzeit für weitere Informationen.

Zu dieser Zeit (in diesen Zeiten) ist das wichtigste Ding für mich, dass unsere guten Kontakte weiter bestehen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team das Beste.

Mit freundlichen Grüssen, Hubi Gorbach

Dank an Kurier für dieses heisse Stück Papier.

Advertisements

2 Antworten to “Briefkopf oder Dummkopf?”

  1. Lisa September 29, 2007 um 1:52 pm #

    Schöne Übersetzung – ist fast so gut wie der Originalbrief. 😉

  2. maxfanta September 29, 2007 um 3:09 pm #

    Danke für die Blumen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: